Con-Saga

Im Rahmen der MidgardCon-Saga sind auf fast jedem MidgardCon seit dem SüdCon 2012 mehrere Spielrunden geplant. Diese werden in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten präsentiert werden.

Möglich sind miteinander vernetzte Freitagabend-Abenteuer, Abfolgen von Spielrunden über den gesamten Con hinweg, ein Großereignis am Sonntagvormittag, mehrere längere Spielrunden an einem Consamstag oder Kombinationen aus diesen Beispielen und neue Ideen, die noch kommen mögen. Es gibt auch Kooperationen mit den Con-Veranstaltern, die dann eigene Abenteuer mit Verbindung zur Saga anbieten werden.

Startpunkt und Schauplatz der ersten Abenteuer ist das Fürstentum Vigales in den Küstenstaaten (im Gildenbrief Nr. 53 beschrieben). Die Saga wird von den Handlungen der Spieler weiter geschrieben und kann sich von Vigales auch in andere Regionen Midgards bewegen, oder einzelne Abenteuer können auch woanders stattfinden. Die auf den Con-Runden erspielte Geschichte wird dabei von der Spielleitung nicht mehr nachträglich verändert. Über die Ereignisse in den Spielrunden und die Ergebnisse wird noch auf dem jeweiligen Con, als auch zeitnah im Midgard-Forum berichtet. Weitere Veröffentlichungen, beispielsweise im DDD-Magazin, sind geplant.

Teilnehmen kann jeder Besucher eines Midgard-Cons. Teilweise wird bei den Runden allerdings um vorherige Einreichung der Charaktere gebeten (über die Spielrunden-Ankündigung im Midgard-Forum zu ersehen), damit sich die Spielleiter besser vorbereiten können, oder wenn für einzelne Abenteuer spezielle Charaktertypen gesucht werden. Die MidgardCon-Saga wird von freiwilligen Spielleitern im Sinne eines Events von Fans für Fans geleitet.